Datenschutzrichtlinie

THE EARTHSHOT PRIZE

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir sind jederzeit bestrebt, alle personenbezogenen Daten, die Sie uns mitteilen oder die wir von anderen Organisationen erhalten, zu respektieren und sicher zu behandeln. Diese Datenschutzerklärung (Erklärung) führt auf, wie wir personenbezogene Daten aufbewahren und verwenden sowie welche Rechte und Möglichkeiten Sie diesbezüglich haben.

Bei Fragen über diese Erklärung kontaktieren Sie uns bitte, wie im Abschnitt „Kontaktinformationen“ unten aufgeführt. Diese Erklärung enthält wichtige Informationen über Ihre persönlichen Datenschutzrechte. Bitte lesen Sie die Erklärung sorgfältig durch, um zu verstehen, wie und warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden.

Wer wir sind

Diese Website wird von der Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge (königliche Stiftung des Herzogs und der Herzogin von Cambridge; die Stiftung) (eingetragen unter Nr. 1132048 im Register für Wohltätigkeitsorganisationen) betrieben. Die Stiftung ist der Verantwortliche für die personenbezogenen Daten, die über die Website oder anderweitig gemäß den untenstehenden Informationen erhoben werden.

Unsere Schirmherren

Bei unseren Schirmherren handelt es sich um den Herzog und die Herzogin von Cambridge. Zuweilen übermitteln wir zu den in dieser Erklärung unten aufgeführten Zwecken personenbezogene Daten an sie, und zuweilen übermitteln sie personenbezogene Daten an uns, sofern dies rechtmäßig und zulässig ist. In diesen Fällen übermitteln wir für gewöhnlich Daten an den königlichen Haushalt. Wir können beispielsweise begrenzte Informationen über unsere Unterstützer weitergeben, die an Veranstaltungen teilnehmen, bei denen unsere Schirmherren gegebenenfalls anwesend sind, oder unsere Schirmherren teilen die Angaben von Personen an die Stiftung mit, die unseren Schirmherren gegenüber ein Interesse an der Beteiligung an unserer Arbeit und an unseren Projekten bekundet haben.

Unsere Websites/Projekte

Bei der Stiftung handelt es sich um den primären Wohltätigkeitsverein der Schirmherren; sie unterstützt und koordiniert in Zusammenarbeit mit anderen Wohltätigkeitsverbänden und Organisationen eine Reihe von wohltätigen Projekten. In einigen Fällen betreiben diese Projekte eigene Websites. Diese Erklärung gilt für alle im Folgenden aufgeführten Websites gleichermaßen, sofern unten nicht anders aufgeführt:

Beachten Sie bitte, dass sich im Laufe der Zeit Änderungen an dieser Liste ergeben können; diese Erklärung ist jedoch für die Website maßgeblich, auf der Sie sich gegenwärtig befinden. Wir werden Sie benachrichtigen, falls eine neue Website dieser Liste hinzugefügt wird.

Website

Kampagne/Projekt

www.royalfoundation.co.uk

die Hauptwebsite der königlichen Stiftung.

www.headstogether.org.uk

Heads Together. Eine Partnerschaft mit inspirierenden Wohltätigkeitsvereinen, die gegen die Stigmatisierung von Menschen mit Beeinträchtigungen der geistigen Gesundheit kämpfen, auf dieses Thema aufmerksam machen und Betroffenen mit wertvoller Hilfe zur Seite stehen.

www.unitedforwildlife.org

United for Wildlife. Eine Zusammenarbeit mit sieben der größten international vor Ort tätigen Umweltorganisationen, um stärker auf Umweltkrisen zu reagieren.

https://courses.unitedforwildlife.org/

Ein kostenfreier Kurs ohne Beschränkungen mit Augenmerk auf Umweltschutz

http://elephants.unitedforwildlife.org/

Kampagnenwebsite für Menschen, die sich mit Aktionen am Umweltschutz beteiligen möchten (außer Betrieb)

www.earthshotprize.org

Der Earthshot Prize. Eine ambitionierte Reihe von Herausforderungen, um zu einem tatkräftigen Jahrzehnt für die Sanierung des Planeten zu inspirieren.

https://www.stopspeaksupport.com/

Eine Website, die Inhalte der Anti-Cybermobbing-Kampagne der königlichen Stiftung veröffentlicht

www.endeavourfund.co.uk

Endeavour Fund. Ein mit Unterstützung eines erfahrenen Beratungsausschusses umgesetztes Projekt für die Finanzierung von Sportaktivitäten und Abenteuern für verwundete, verletzte und kranke Soldaten und Soldatinnen.

www.wearecoachcore.com

Coach Core. Ein gemeinsam mit Partnern umgesetztes Ausbildungs- und Schulungsprogramm, um junge Menschen für eine Karriere im Bereich Sport-Coaching zu begeistern und dabei zu unterstützen.

www.full-effect.org

Eine Partnerschaft mit einem gemeinschaftlichen Aufnahmestudio und EPIC-Partnern in Nottingham, um junge Menschen, die durch Jugendgewalt gefährdet und betroffen sind, durch frühzeitige Intervention, Betreuung und Bildungsangebote zu ermitteln und zu unterstützen. (nicht mehr von der Stiftung verwaltet)

Wie wir Informationen über Sie erheben:

Wenn Sie uns diese direkt mitteilen

Zum Beispiel personenbezogene Daten, die Sie uns durch das Ausfüllen von Formularen über unsere Website oder offline zur Verfügung stellen (auch ein Abonnement für unseren Newsletter, Spendenaktionen und/oder ehrenamtliche Arbeit oder Spendenzahlungen oder -vorschläge), per Telefon, E-Mail oder Brief mitteilen oder im Rahmen einer Umfrage angeben.

Wenn Sie uns diese indirekt mitteilen

Zum Beispiel personenbezogene Daten über Sie, die wir erhalten, wenn Sie eine der anderen von uns betriebenen Websites nutzen oder von uns angebotene Leistungen in Anspruch nehmen. In diesem Falle werden Sie in Kenntnis gesetzt, wann wir diese Informationen erhoben haben, wenn wir diese intern weitergeben und/oder mit auf unseren Websites erfassten Informationen kombinieren möchten, sowie zu welchem Zwecke dies erfolgt.

Unsere Projektpartner können Ihre personenbezogenen Daten an uns weitergeben, um unsere verschiedenen Projektkampagnen zu koordinieren,

zum Beispiel um Begünstigte dieser Projekte zur Teilnahme an Veranstaltungen der Stiftung einzuladen, um ihre Errungenschaften zu feiern.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten außerdem an Dritte weitergeben, unter anderem an den königlichen Haushalt oder andere königliche Wohltätigkeitsorganisationen (siehe Abschnitt „Geben wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?“ unten), unsere Partner, technischen, Zahlungs- und Lieferdienstleister; Werbenetzwerke; Analysedienstleister und Suchanbieter. Sofern
dies noch nicht erfolgt ist, informieren wir Sie, wenn wir personenbezogene Daten über Sie von diesen erhalten und teilen Ihnen mit, wie und wofür wir diese personenbezogenen Daten verwenden möchten.

Wenn diese öffentlich verfügbar sind

Ihre personenbezogenen Daten können uns über externe öffentlich zugängliche Quellen zur Verfügung stehen. Zum Beispiel Auflistungen von Geschäftsführerposten, Informationen aus dem Wählerverzeichnis und Pressebereichte – wir können diese personenbezogenen Daten erheben, zum Beispiel, wenn wir Due Diligence-Prüfungen zu unseren potenziellen Spendern oder Partnern in der Spendenbeschaffung durchführen, um sicherzustellen, dass sie mit unserer Mission und unseren Werten im Einklang stehen, oder wenn wir zu potenziellen Spendern Recherchen betreiben (siehe „Profiling in Bezug auf Spender“ unten).

Wenn Sie unsere Websites besuchen

Wenn Sie unsere Websites besuchen, erfassen wir automatische die folgenden personenbezogenen Daten:
(a) Technische Informationen, einschließlich der Internetprotokolladresse (IP), die für die Verbindung Ihres Computers mit dem Internet verwendet wird, Browsertyp und -version, Zeitzoneneinstellung, Browser-Plugin und -Versionen und Betriebssysteme und Plattformen.

(b) Informationen über Ihren Besuch bei der Website, einschließlich der Uniform Resource Locator-Clickstreamdaten (URL) an, über und von der Website (einschließlich Datum und Uhrzeit), Produkte, die Sie angesehen oder gesucht haben, Reaktionszeiten von Seiten, Fehler beim Download, Besuchsdauer bei bestimmten Seiten, Verweisquellen, Seiteninteraktionsinformationen (zum Beispiel Scrollen und Clicks) und Methoden, die für das Verlassen der Seite verwendet werden.

Außerdem erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten durch den Einsatz von Cookies auf unseren Websites – nähere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Mitteilung

Wir kombinieren gegebenenfalls Ihre personenbezogenen Daten aus einer oder mehrerer dieser Quellen zu den in dieser Erklärung aufgeführten Zwecken.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Wir erheben, speichern und verwenden die folgenden Arten personenbezogener Daten:

  1. Name und Kontaktdaten, einschließlich der Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und, falls zutreffend, Identität auf sozialen Medien;
  2. Finanzinformationen wie Bankverbindung und/oder Kredit-/Debitkarteninformationen;
  3. getätigte Spenden und Angaben zu Gift Aid;
  4. Fotos, Video- oder Audioaufzeichnungen;
  5. biografische Informationen, zum Beispiel Ihr Beruf (oder beruflicher Werdegang – zum Beispiel, wenn Sie sich auf eine Stelle bewerben);
  6. Informationen über Ihren Computer / Ihr mobiles Gerät und Ihre Besuche und Nutzung unserer Websites, unter anderem beispielsweise Ihre IP-Adresse;
  7. alle sonstigen Informationen, die wir gemäß dem Abschnitt (Wie wir Informationen über Sie erheben“ oben erhalten.

Verwenden/geben wir sensible personenbezogene Daten weiter?

Gemäß Datenschutzgesetzen sind bestimmte Kategorien personenbezogener Daten sensibel und bedürfen daher strengerer Schutzmaßnahmen, zum Beispiel Angaben zu Ihrer Gesundheit oder ethnischen Herkunft. In einigen Fällen erheben und/oder verwenden wir Ihre sensiblen personenbezogenen Daten (auch als besondere Kategorien von Daten bezeichnet). Wir tun dies für gewöhnlich nur, wenn wir Ihre ausdrückliche Einwilligung haben; jedoch ist dies gemäß geltendem Datenschutz gegebenenfalls auch unter anderen Umständen zulässig.

Wir können zum Beispiel festhalten, dass sich eine Person in einer hilfsbedürftigen Lage befindet, um Anforderungen gemäß Gemeinnützigkeitsgesetzen und Vorschriften zu Spenden einzuhalten, damit sichergestellt wird, dass wir solchen Personen keine Spendenmitteilungen zusenden.

BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDES: Wenn Sie der Stiftung unaufgefordert sensible personenbezogene Daten zusenden, unter anderem, wenn Sie um Unterstützung und Informationen in Bezug auf geistige Gesundheit bitten, verfügen wir nicht über die Fachkenntnisse, um Sie in diesem Bereich kompetent zu unterstützen. Wenn Sie sich mit einer solchen Anfrage an uns wenden, teilen wir Ihre Angaben unserem Partner Heads Together, Mind (unter der Nummer 219830 eingetragener Wohltätigkeitsverein mit der Website www.mind.org.uk) mit, sofern er diese benötigt, um direkt mit der von Ihnen angefragten Unterstützung oder Information zu antworten und, falls erforderlich, leiten wir diese Informationen an die entsprechenden Notfalldienste oder an entsprechende Organisationen wie beispielsweise Childline weiter.

Wenn Sie uns auf dieser Grundlage kontaktieren, senden wir Ihnen eine E-Mail oder einen Brief zu, um zu bestätigen, dass wir Ihre Angaben an Mind weitergegeben haben, und bieten Ihnen Gelegenheit, uns mitzuteilen, falls Sie nicht mehr möchten, dass wir Ihre Daten auf diese Weise weiterleiten. Sollten Sie uns daraufhin mitteilen, dass Sie mit der Speicherung Ihrer Informationen durch Mind oder einer oben beschriebenen Kontaktaufnahme nicht einverstanden sind, fordern wir Mind auf, die von uns übermittelten Daten zu Ihrer Person umgehend zu löschen. Beachten Sie bitte, dass dies 24 Stunden dauern kann und dass Mind sich in der Zwischenzeit womöglich unmittelbar an Sie wendet. Mind teilt Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls anderen Organisationen mit, und sobald Mind Ihre personenbezogenen Daten erhalten hat, werden diese gemäß der eigenen Datenschutzrichtlinie von Mind verarbeitet – www.mind.org.uk/legal-info/privacy-policy.

Wofür und wie verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Unabhängig davon, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erhalten haben, können diese für die in dieser Erklärung aufgeführten Zwecke verwendet werden, unter anderem:

  1. um Ihnen Leistungen oder Informationen bereitzustellen, die Sie anfragen (zum Beispiel werden Sie gegebenenfalls an eine Partnerorganisation wie Mind verwiesen, um Ihnen Unterstützung in Bezug auf geistige Gesundheit zu bieten);
  2. um Zahlungen von Ihnen, wie beispielsweise Spenden, zu Verarbeiten (einschließlich Gift Aid);
  3. um mit Ihnen gemäß den untenstehenden Bestimmungen in dieser Erklärung zu kommunizieren (einschließlich der Abschnitte „Kampagnenmitteilungen“ und „Administrative Mitteilungen“) unten);
  4. für die Verwaltung unserer Websites sowie für interne Vorgänge, zum Beispiel Fehlerbehebung, Datenanalysen, Testzwecke, Forschung, statistische und Umfragezwecke;
  5. zur Verbesserung Ihrer Interaktion mit unseren Websites, beispielsweise indem wir sicherstellen, dass Inhalte auf die relevanteste und effektivste Weise für Sie und Ihren Computer dargestellt werden;
  6. für Berichte bezüglich der Ergebnisse und Wirkung unserer Arbeit;
  7. im Rahmen unserer Bemühungen, unsere Websites und unsere internen Vorgänge sicher zu gestalten und zu schützen;
  8. um die Wirksamkeit der Werbung zu messen und nachzuvollziehen, die wir Ihnen und anderen anzeigen, sowie um Ihnen relevante Werbeanzeigen darzustellen;
  9. um unseren Sorgfaltspflichten in Bezug auf Spender nachzukommen (siehe Abschnitt „Sorgfaltspflichten in Bezug auf Spender“ unten);
  10. um Ihre Bewerbung zu bearbeiten;
  11. um auf Anfragen und/oder Beschwerden von Ihnen oder über Sie zu reagieren;
  12. um unsere Konten zu prüfen und/oder zu verwalten;
  13. um für uns verbindliche gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen, die sich zum Beispiel aus Verträgen zwischen Ihnen und uns ergeben, oder die wir gegenüber Aufsichts-, öffentlichen und/oder Strafverfolgungsbehörden haben, mit denen wir gegebenenfalls zusammenarbeiten;
  14. Prävention von Betrug, Missbrauch von Diensten oder Geldwäsche; und/oder
  15. Durchsetzung von Rechtsansprüchen

Profiling in Bezug auf Spender

Die königliche Stiftung setzt „Profiling in Bezug auf Spender“ ein, wobei potenzielle Großspender und Einflusspersonen – Einzelpersonen, Wohltätigkeitsfonds, Unternehmen und Freiwillige – ausgemacht werden, damit wir uns ein besseres Bild unserer Unterstützer machen und potenzielle Unterstützer feststellen können. Durch diese Profiling-Aktivitäten, die auch die Feststellung von Vermögensindikatoren und Zukunftsanalysen unserer Datenbanken umfassen können, erhalten wir Informationen für unsere Strategie bei der Spendenbeschaffung, wodurch wir Ihnen relevante und aussagekräftige Mitteilungen zur Verfügung stellen und die Beziehung zu unseren Unterstützern so effektiv wie möglich stärken können. So kann die Stiftung als Wohltätigkeitsorganisation ihre Spendengelder am besten einsetzen, um den Nutzen für die Allgemeinheit zu maximieren, den sie bewirken kann.

Sie können die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf die oben beschriebene Weise ablehnen. Wenn Sie nicht möchten, dass die königliche Stiftung Sie als Spender im Rahmen von Profiling-Tätigkeiten analysiert, kontaktieren Sie uns bitte.

Sorgfaltspflichten in Bezug auf Spender

Wie viele andere Wohltätigkeitsorganisationen müssen auch wir Einzelpersonen prüfen, die uns große Spenden zukommen lassen oder anbieten, um zum Schutz unseres Wohltätigkeitsfonds, Vermögens und Rufs unseren Pflichten nachzukommen und um dem Grundsatz „know your donor“ („Kenne deinen Spender“) nach den Vorgaben der britischen Wohltätigkeitskommission Charity Commission zu entsprechen, um Betrug zu verhindern sowie um die Einhaltung unserer eigenen
Ethikrichtlinien zu gewährleisten (Due Diligence-Zwecke).

Wir setzen gegebenenfalls Drittanbieter ein, die uns bei diesen Prüfungen unterstützen, und greifen hierfür möglicherweise auf öffentlich verfügbare Quellen zurück. Die Stiftung hält sich bei ihrer Interpretation und Umsetzung der Ergebnisse der Sorgfaltsprüfung an ihre Richtlinien zu ethischer Spendenbeschaffung und Annahme von Geschenken. Wir prüfen Due Diligence-Entscheidungen regelmäßig im Einklang mit künftigen Änderungen der Ethikrichtlinie und Richtlinie zur Annahme von Geschenken der Stiftung.

Informationen, die wir im Rahmen unserer Due Diligence-Prüfen erhalten, können anderen königlichen Stiftungen zu Due Diligence-Zwecken mitgeteilt werden. Siehe „Datenweitergabe“.
Due Diligence-Prüfungen von Spendern umfassen gegebenenfalls auch Informationen, die als „sensible personenbezogene Daten“ eingestuft werden. Dies kann personenbezogene Daten zur rassischen und ethnischen Herkunft, zu politischen Meinungen, religiösen Überzeugungen, Gesundheit sowie Informationen zu Vorstrafen beinhalten.

Film- und Fotoaufnahmen bei Veranstaltungen

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir (oder unsere Dienstleister) oder dritte (einschließlich unserer Projektpartner) Veranstalter gegebenenfalls die Personen filmen oder fotografieren, die bei unseren Veranstaltungen anwesend sind oder daran teilnehmen.

Wir können das Videomaterial oder die Fotografien zu Werbe- und Marketingzwecken sowie für die Beschaffung von Spenden verwenden. Dies erfolgt beispielsweise in Drucksachen und/oder digitalen Materialien (auch in sozialen Medien) oder über externe Werbe- und Pressestellen, die allesamt öffentlich zugänglich gemacht werden können.

Ohne die Einwilligung der Eltern oder Erziehungsberechtigten werden in diesen Materialien keine persönlichen Angaben (z. B.) Namen von Kindern unter 16 Jahren verwendet; wir können jedoch Bilder nutzen, auf denen Kinder zufällig zu sehen sind (zum Beispiel als Teil einer Menschenmenge).

Kampagnenmitteilungen

Wir können Ihre Kontaktdaten verwenden, um Ihnen Informationen über unsere Arbeit mitzuteilen, die unserer Meinung nach für Sie von Interesse sein könnte (zum Beispiel Neuigkeiten zu den Projekten der Stiftung wie beispielsweise Heads Together).

Wir holen Ihre Einwilligung ein, um Sie zu diesen Zwecken per E-Mail und Textnachricht zu kontaktieren (zum Beispiel im Rahmen Ihrer Registrierung bei den Websites zu unseren Projekten). Wir senden Ihnen gegebenenfalls Werbepost zu, wenn dies in unseren berechtigten Interessen liegt, sofern Sie nicht widersprechen.

Im Abschnitt „Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten“ finden Sie weitere Informationen über unsere Verwendung von Daten gemäß unseren berechtigten Interessen. Wir können Sie auf dieser Grundlage ferner per Telefon kontaktieren (es sei denn, Sie sind beim Telephone Preference Service registriert oder haben dem Erhalt von Werbemitteilungen von uns widersprochen).

Wir senden Ihnen die folgenden Marketingmaterialien zu:

  • Neuigkeiten zur Arbeit unserer Stiftung; dazu gehören E-Mails, Newsletter, Magazine und andere Publikationen, die Infos zu unserer Arbeit enthalten;
  • Kampagnen – Informationen zu unseren Projekten und über Ihre Möglichkeiten, diese Kampagnen zu unterstützen (zum Beispiel durch die Teilnahme an Veranstaltungen oder Sammlung von Spenden für diese) und Fortschrittsberichte über unsere Kampagnen;
  • Veranstaltungen – mit Einzelheiten zu unseren Herausforderungen (beispielsweise in Bezug auf den Endeavour Fund) oder zu sonstigen Veranstaltungen, mit denen unsere Projekte gefördert werden. Wenn Sie sich für eine Veranstaltung anmelden, senden wir Ihnen auch administrative Mitteilungen über Ihre Teilnahmemöglichkeiten. Gelegentlich erhalten Sie von uns eine Erinnerung zur selben Veranstaltung in kommenden Jahren, falls Sie erneut daran teilnehmen möchten; und
  • Ehrenamtliche Tätigkeit – Informationen darüber, wie Sie unsere Projekte und Partner unterstützen können, indem Sie Zeit investieren oder Ihren Einfluss geltend machen, um die Erreichung dieser Ziele zu fördern, sowie aktuelle Infos über die Wirkung Ihrer Arbeit.

Falls möglich, bereinigen und entfernen wir veraltete Kontaktdaten durch Abgleiche mit öffentlich verfügbaren Aufzeichnungen wie Sterberegistern. Damit können wir die Zustellungsrate unserer Mitteilung verbessern und vergebliche Aufwendungen minimieren.

Soziale Medien/digitale Inhalte

Abhängig von Ihren Einstellungen oder den Datenschutzrichtlinien für Messagingdienste sozialer Medien wie Facebook, Twitter und Instagram können Sie durch die Verwendung von Tools für das Publikum sozialer Medien zielgerichtete Werbeanzeigen über die Stiftung erhalten.

Die Programme Facebook Custom und Lookalike Audiences ermöglichen es uns zum Beispiel, unseren bestehenden Unterstützern Werbung anzuzeigen, wenn diese Facebook besuchen, oder anderen Personen, die ähnliche Interessen oder Merkmale haben wie unsere Unterstützer. Wir können Ihre personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse, an Facebook übermittelt, sodass Facebook feststellen kann, ob Sie ein registrierter Kontoinhaber sind oder damit Facebook eine Lookalike Audience erstellen kann. In diesem Falle können unsere Werbeanzeigen dargestellt werden, wenn Sie auf Facebook zugreifen. Wir arbeiten nur mit sozialen Medien zusammen, die ein sicheres und verschlüsseltes Hochladen von Daten anbieten und unverzüglich alle Aufzeichnungen löschen, die nicht mit ihrer Benutzerbasis übereinstimmt.

Um weitere Informationen zu erhalten oder Ihre Werbepräferenzen für soziale Medien zu verwalten, lesen Sie bitte die Anleitung von Facebook „Über Custom Audiences“

(https://www.facebook.com/business/help/744354708981227) und die Datenschutzrichtlinie von Facebook.

Unsere Website verwendet außerdem auch Webbeacons oder Pixel über Drittanbieter, die es uns ermöglichen, die Konversion und Aktivität auf unserer Website nachzuverfolgen sowie Werbeanzeigen zu erstellen, die Ihnen und andere potenziellen Benutzern auf Facebook und in anderen Suchmaschinen wie Google angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Mitteilung.

Administrative Mitteilungen

Neben den Kampagnenmitteilungen, die Sie von uns erhalten, kommunizieren wir mit Ihnen auch per Post, Telefon und E-Mail in Bezug auf administrative Belange. Gelegentlich kontaktieren wir Sie bezüglich einer Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben, zum Beispiel, um Ihnen mitzuteilen, ob Spendenseiten eingerichtet wurden und um Ihnen andere erforderliche Informationen zur Verfügung zu stellen. Auch wenn Sie sich gegen den Erhalt unserer Marketingmitteilung entschieden haben, müssen wir möglicherweise nach wie vor zu administrativen Zwecken mit Ihnen kommunizieren.

Personenbezogene Daten von Kindern

Wir erheben und verwalten zuweilen personenbezogene Daten über Kinder und verfolgen das Ziel, diese Daten auf für das Alter des jeweiligen Kindes angemessene Weise zu verwalten. Personenbezogene Daten werden für gewöhnlich erfasst, wenn Kinder, die an der Projektarbeit mit unseren Partnern beteiligt sind, unseren Veranstaltungen beiwohnen, oder wenn unsere Schirmherren mit Kindern an den Veranstaltungen unserer Partner teilnehmen. Falls möglich und anwendbar, holen unsere Partner die Einwilligung von Eltern oder Erziehungsberechtigten ein, bevor sie personenbezogene Daten über Kinder erheben.

Geben wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?

Sofern in dieser Erklärung nicht anders aufgeführt, verkaufen bzw. vermieten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte für deren eigene Marketingzwecke (außer wir haben Ihre diesbezügliche Einwilligung).

Weitergabe an den königlichen Haushalt und königliche Wohltätigkeitsorganisationen

Aufgrund des Charakters der Stiftung geben wir in einigen Fällen Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls an den königlichen Haushalt weiter, zum Beispiel, um unseren Schirmherren Informationen über die Teilnehmer unserer Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen, sofern dies angemessen und rechtmäßig ist; ferner kann es vorkommen, dass wir vom königlichen Haushalt personenbezogene Daten erhalten. Die Stiftung berät sich regelmäßig mit den königlichen Haushalten Kensington Palace, Buckingham Palace und St. James‘ Palace bezüglich der Planung von Veranstaltungen; dabei kann es gegebenenfalls zum Austausch von Informationen über Teilnehmer kommen.

Wir arbeiten von Zeit zu Zeit außerdem mit den Royal Founding Patronages zusammen, einer Gruppe von gemeinnützigen Organisationen (sowie deren Tochtergesellschaften und/oder Handelsunternehmen), sowie mit der Prince’s Trust Group und der Prince’s Foundation, die hier aufgeführt sind: https://www.princeofwales.gov.uk/prince-waless-charities. Ferner arbeiten wir gegebenenfalls auch mit Sentabale http://sentabale.org und dem Royal Collection Trust https://www.royalcollection.org.uk zusammen. Diese werden gemeinsam als „königliche Wohltätigkeitsorganisationen“ bezeichnet; Daten werden mündlich sowie mittels sicherer E-Mails zwischen den Vertretern der königlichen Wohltätigkeitsorganisationen ausgetauscht.

Die Beziehung zwischen der Stiftung und den königlichen Wohltätigkeitsorganisationen richtet sich nach einem Protokoll, bei dem zu einem gewissen Grad ein relevanter und verhältnismäßiger laufender Informationsaustausch mit der Gruppe stattfindet; dies erfolgt gemäß den berechtigten Interessen der Stiftung und der königlichen Wohltätigkeitsorganisationen an der Erreichung ihrer einzelnen und gemeinsamen Ziele. Damit wird sichergestellt, dass Kontaktaufnahmen mit potenziellen Unterstützern behutsam und verhältnismäßig erfolgen und dass dieselben Unterstützer nicht von verschiedenen Mitgliedern der königlichen Wohltätigkeitsorganisationen mehrmals kontaktiert werden, wenn sie dies nicht nach vernünftigem Ermessen erwarten würden. Diese personenbezogenen Daten umfassen Namen, Kontaktdaten, philanthropische Interessen und einige relevante biografische Einzelheiten sowie Due Diligence-Informationen, soweit dies zum Schutz der Interessen der königlichen Wohltätigkeitsorganisationen zwingend notwendig ist (siehe „Sorgfaltspflichten in Bezug auf Spender“ oben).

Austausch mit moderierenden Unternehmen

Beachten Sie bitte, dass wir für einige Kampagnen moderierende Drittunternehmen einsetzen; ist dies der Fall, so erhalten diese Unternehmen Zugang zu unseren Plattformen in sozialen Medien und lesen und prüfen einige oder alle veröffentlichten Posts, um sicherzustellen, dass der Inhalt unseren Gemeinschaftsrichtlinien entspricht. Unzulässige Inhalte können entfernt oder verborgen werden, und die Personen, von denen solche Posts stammen, werden gegebenenfalls aus der weiteren Interaktion auf diesen Plattformen ausgeschlossen.

Werden Inhalte gepostet, die darauf schließen lassen, dass eine Person eine Gefahr für sich selbst oder für andere darstellen könnte, oder werden Informationen zu anderen potenziell gefährdeten Personen gepostet, so können wir diese Informationen an die zuständigen Dienste weiterleiten, um sicherzustellen, dass entsprechende Maßnahmen in die Wege geleitet werden.

Sonstige Zwecke der Weitergabe

Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch an ausgewählte Dritte weitergeben, um die in dieser

Richtlinie aufgeführten Zwecke zu erfüllen, unter anderem:

  • Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an unsere gemeinnützigen Partner weiter, wenn dies erforderlich und zweckdienlich ist, um unsere im Abschnitt „Unsere Websites/Projekte“ oben aufgeführten Projekte zu koordinieren.
  • Wenn dies erforderlich ist, um Ihre lebenswichtigen Interessen zu wahren oder um die Unterstützung von Personen mit bestimmten gesundheitlichen Beschwerden zu gewährleisten oder um gefährdete Kinder oder Personen zu schützen;
  • Wenn wir Ihre diesbezügliche Einwilligung haben;
  • Wenn die Übertragung an einen sicheren Datenverarbeiter erfolgt, der die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen eines Auftrags in unserem Namen verarbeitet;
  • Wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, zum Beispiel an Strafverfolgungsbehörden oder Regulierungsbehörden, wenn dies gemäß den jeweiligen Gesetzen erforderlich oder zulässig ist.

Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten sowie Zugriff darauf

Wir setzen verhältnismäßige und geeignete Maßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen und um den Verlust, die Zerstörung, den Missbrauch oder die Veränderung dieser Daten zu unterbinden.

Ihre personenbezogenen Daten stehen beispielsweise nur ordnungsgemäßen Mitarbeitern und Auftragnehmern zur Verfügung und werden auf gesicherten Servern gespeichert. Die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erheben, werden im Allgemeinen an Orten innerhalb des Vereinigten Königreichs oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) gespeichert. Wir setzen jedoch Agenturen und/oder Dienstleister zur Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem Auftrag ein. Ihre personenbezogenen Daten können daher von Auftragnehmern, die für uns oder einen unserer Dienstleister arbeiten, außerhalb des Vereinigten Königreichs oder des EWR übermittelt oder gespeichert und/oder anderweitig verarbeitet werden.

In diesen Fällen unternehmen wir alle nach vernünftigem Ermessen erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass der Empfänger geeignete Garantien umsetzt, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen (zum Beispiel durch den Abschluss eines von der Europäischen Kommission genehmigten Vertrags oder, falls das Unternehmen in den USA ansässig ist, Prüfung, ob es gemäß dem EU-US Privacy Shield zertifiziert ist).

Die Übertragung von Informationen über das Internet ist niemals vollkommen sicher, und obwohl wir unser Bestes tun, um sie zu schützen, können wir nicht für die Sicherheit über das Internet übertragener personenbezogener Daten garantieren.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Stiftung muss sich für die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf eine Rechtsgrundlage berufen. Gemäß Datenschutzrecht sind sechs solche Grundlagen definiert; die folgenden werden von uns als für unsere Nutzung personenbezogener Daten relevant erachtet:

  1. Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, zum Beispiel für den Versand von Direktmarketing per E-Mail oder SMS an Sie.
  2. Wenn wir dies benötigen, um gesetzliche Verpflichtungen einzuhalten, die für uns gelten – zum Beispiel, wenn wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten an HMRC weiterzugeben, um eine Erklärung zu Gift Aid-Zwecken zu verarbeiten
  3. Wenn dies für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, an dem Sie beteiligt sind, oder um in Ihrem Auftrag vor dem Abschluss eines Vertrags Maßnahmen zu ergreifen
    Zum Beispiel, wenn Sie uns gemäß einem Vertrag bei einem unserer Projekte unterstützen oder anderweitig daran beteiligt sind.
  4. Wenn wir ein entsprechendes berechtigtes Interesse haben.

Berechtigte Interessen

Personenbezogene Daten können erhoben und verwendet werden, wenn dies nach vernünftigem Ermessen erforderlich ist, um ein berechtigtes Interesse zu bedienen (solange die Verarbeitung fair und ausgeglichen ist und sich nicht unangemessen auf Ihre Rechte auswirkt).

Wenn wir uns auf eine Rechtsgrundlage berufen, können wir uns abhängig von der Tätigkeit auf die berechtigten Interessen der Stiftung oder unserer Partnerorganisationen berufen (zum Beispiel bei unserer Koordination der Kampagne Heads Together, einem Projekt mit mehreren gemeinnützigen Partnern).

Diese berechtigten Interessen umfassen Folgendes:

  • Steuerung und Leitung gemeinnütziger Organisationen, unter anderem Erfüllung unserer gemeinnützigen Zwecke, gesetzliche und finanzielle Berichtspflichten und sonstige regulatorische Compliance-Zwecke;
  • Verwaltung und operative Führung, einschließlich der Beantwortung erbetener Anfragen, Bereitstellung von Informationen, Forschung, Sorgfaltspflichten in Bezug auf Spender, Veranstaltungsmanagement, Verwaltung unserer Projekte und Beschäftigungs- und Einstellungsanforderungen; und
  • Spendenbeschaffung und Kampagnenarbeit, einschließlich der Verwaltung von Kampagnen und Spenden und Versand von Materialien per Post (und in einigen Fällen Telefonanrufe), Analysen, Targeting und Segmentierung, um Kommunikationsstrategien zu entwickeln und Kommunikationssperren aufrechtzuerhalten.

Unsere berechtigten Interessen umfassen im Allgemeinen die Führung der Stiftung als gemeinnützige Organisation und Verfolgung unserer Ziele und Ideale. „Berechtigte Interessen“ kann jedoch auch Ihre Interessen umfassen, zum Beispiel, wenn Sie Informationen oder Dienstleistungen von uns anfragen, sowie jene von Dritten (zum Beispiel Begünstigte unserer Projektarbeit, unter anderem die Sicherstellung, dass jene, die Hilfe und Unterstützung benötigen, an die dafür am besten geeignete Einrichtung verwiesen werden).

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um diese berechtigten Interessen zu erfüllen, berücksichtigen und wägen wir (sowohl positive als auch negative) potenzielle Auswirkungen auf Sie und auf Ihre Rechte ab.

Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren

Unabhängig von Ihrer Beziehung zu uns bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum auf, der zur Erfüllung der Zwecke erforderlich ist, für die sie erhoben wurden, einschließlich der Erfüllung etwaiger Gesetzes-, Buchhaltungs- und Rechnungslegungsvorschriften.

Dabei handelt es sich üblicherweise um einen festgelegten Zeitraum gemäß unserer internen Aufbewahrungsrichtlinie. Die Dauer des Zeitraums kann abhängig von den Gründen variieren, aus denen wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, und hängt davon ab, ob wir eine gesetzliche (zum Beispiel gemäß Finanzvorschriften) oder vertragliche Verpflichtung zur Aufbewahrung der Daten für einen bestimmten Zeitraum haben.

Vorbehaltlich der obenstehenden Bestimmungen bewahren wir grundsätzlich personenbezogene Daten in Bezug auf Spender und Personen, die an Kampagnenmaßnahmen mitgewirkt oder sich für unsere Mailingliste angemeldet haben, für 6 Jahre nach ihrer letzten Spende oder Interaktion mit uns auf und erwägen danach, ob wir diese Daten für weitere sechs Jahre aufbewahren.

Sobald die Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, werden personenbezogene Daten auf vertrauliche Weise entsorgt oder dauerhaft gelöscht.

Wenn Sie weiteren Kontaktaufnahmen durch uns widersprechen, behalten wir einige grundlegende Informationen zu Ihnen auf einer „Unterdrückungsliste“, um den Versand unerwünschter Mitteilungen an Sie in Zukunft zu vermeiden.

Ihre Rechte

Sie haben eine Reihe gesetzlicher Rechte in Bezug auf unsere Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese Rechte umfassen:

  1. Recht auf Widerspruch – Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, wenn wir (i) uns auf die berechtigten Interessen als gesetzliche Grundlage berufen, (ii) Ihre personenbezogenen Daten zu Direktmarketingzwecken verwenden, oder (iii) Ihre personenbezogenen Daten zu statistischen Zwecken nutzen.
  2. Recht, die Einwilligung – wenn wir Ihre personenbezogenen daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.
  3. Auskunftsrecht – Sie können eine Bestätigung zu den personenbezogenen Daten verlangen, die wir zu Ihnen gespeichert haben, und eine Kopie der personenbezogenen Daten anfragen. Sofern wir Ihre Identität erfolgreich geprüft haben (wir müssen sicherstellen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich an Sie weitergeben), stellen wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten vorbehaltlich etwaiger Ausnahmeregelungen zur Verfügung.

Dies wird zuweilen als „Auskunftsersuchen der betroffenen Person“ bezeichnet und kann per E-Mail oder unter der postalischen Anschrift im Abschnitt „Kontaktinformationen“ unten an uns gerichtet werden.

  1. Recht auf Löschung – in einigen Fällen können Sie uns auffordern, Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Aufzeichnungen zu löschen (oder diese zu anonymisieren). Wir können einige begrenzte personenbezogene Daten behalten, um sicherzustellen, dass wir Sie künftig nicht mehr kontaktieren.
  2. Recht auf Berichtigung – wenn Sie der Auffassung sind, dass unsere Aufzeichnungen in Bezug auf Sie unrichtig sind, haben Sie das Recht, uns aufzufordern, diese zu aktualisieren. Sie können uns bitten, die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zu prüfen, wenn Sie sich unsicher sind.
  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, uns zur Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufzufordern, wenn Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Richtigkeit oder rechtmäßigen Nutzung dieser Daten bestehen.
  4. Recht auf Datenübertragbarkeit – wenn wir Ihre personenbezogenen Daten mithilfe automatisierter Verfahren auf der Grundlage einer Einwilligung oder für die Durchführung eines Vertrags verarbeiten, können Sie uns auffordern, diese in einem zugänglichen Format an einen anderen Dienstleister zu übertragen.

Um eines dieser Rechte auszuüben, senden Sie uns bitte eine Beschreibung der betreffenden personenbezogenen Daten zusammen mit einer Erklärung der Rechte, die Sie ausüben möchten; nutzen Sie hierfür die Angaben im Abschnitt „Kontaktdaten“ unten. In einigen Fällen verlangen wir einen Identitätsnachweis oder weitere Informationen von Ihnen, bevor wir Ihre Anfrage verarbeiten können.

Beachten Sie bitte, dass diese Rechte nur unter bestimmten Umständen Anwendung finden. Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, sich an die britische Datenschutzbehörde Information Commissioner’s Office (ICO) – https://ico.org.uk/for-organisations/guide-to-the-general-data-protection-regulation-gdpr/individual-rights/ zu wenden – oder kontaktieren Sie uns bitte unter den Angaben im Abschnitt „Kontaktinformationen“ unten, wenn Sie sich unsicher sind.

Websites Dritter

Aufgrund des kooperativen Charakters unserer Arbeit enthalten unsere Websites häufig Links zu anderen Seiten, einschließlich der Seiten unserer Lieferpartner. Unser Projekt Heads Together verweist zum Beispiel Personen, die um Unterstützung in Bezug auf seelische Gesundheit ersuchen, an Organisationen wie Samaritans und Mind. Diese Erklärung gilt nicht für diese externen Websites und wir tragen keine Verantwortung für die Datenschutzpraktiken oder Inhalte dieser Websites. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzrichtlinie externer Website zu lesen, die Sie über Links auf unserer Website besuchen; wenn Sie an einem unserer Projekte beteiligt sind, besuchen Sie bitte die Websites der Partner, die auf unserer Kampagnenwebsite entsprechend aufgelistet sind, um nachzuvollziehen, wie diese Ihre personenbezogenen Daten erheben, verwenden und weitergeben.

Änderungen dieser Erklärung

Wir prüfen diese Erklärung laufend und können diese von Zeit zu Zeit ändern; deshalb empfehlen wir Ihnen, diese regelmäßig zu prüfen. Bei Bedarf teilen wir Ihnen Änderungen dieser Mitteilung auch per E-Mail mit. Diese Mitteilung wurde am 16. Mai 2018 zuletzt aktualisiert.

Kontaktinformationen (auch für Beschwerden)

Bei Fragen oder Bedenken (einschließlich Beschwerden) bezüglich dieser Erklärung oder der Art und Weise, wie Ihre personenbezogenen Daten verwendet werden, informieren Sie uns bitte über eine der folgenden Kontaktmöglichkeiten:

per Telefon: +44 (0) 207 101 2000
per Post: The Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge, Kensington Palace, Palace Green, London W8 4PU.

Verlangen Sie bei jeder Kontaktaufnahme bitte nach dem Datenschutzbeauftragten bzw. richten Sie Ihre Mitteilung an diesen (Data Protection Lead).

Sie haben das Recht, jederzeit bei der Datenschutzaufsichtsbehörde des Vereinigten Königreichs, dem Information Commissioner’s Office, eine Beschwerde einzureichen (https://ico.org.uk/global/contact-us/). Wir sind stets dankbar für die Gelegenheit, Ihre Bedenken zu klären, bevor Sie das ICO kontaktieren; daher wären wir Ihnen sehr verbunden, wenn Sie sich zunächst an uns wenden würden.

Royal Foundation