UNSERE LUFT REINIGEN Gewinner

Indien

Takachar

Weltweit fallen jedes Jahr landwirtschaftliche Abfälle in einem Wert von 120 Milliarden Dollar an. Was die Landwirte nicht verkaufen können, verbrennen sie oft – mit katastrophalen Folgen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Die Verbrennung von landwirtschaftlichen Abfällen verursacht eine Luftverschmutzung, die die Lebenserwartung in einigen Gebieten um ein Jahrzehnt verringert.

Dieses Bild bietet sich jedes Jahr auf den Feldern rund um Neu-Delhi. Der Rauch dieser von Menschenhand geschaffenen Infernos erfüllt die Luft und schädigt die Gesundheit der in der Nähe lebenden Menschen. Einer von ihnen ist Vidyut Mohan. Sein Sozialunternehmen Takachar hat es sich zum Ziel gesetzt, die Feuer von Neu-Delhi zu löschen.

Takachar hat eine billige, kleine, tragbare Technologie entwickelt, die an Traktoren in abgelegenen Bauernhöfen angebracht werden kann. Die Maschine wandelt Ernterückstände in verkaufsfähige Bioprodukte wie Kraftstoff und Dünger um.

Takachars Technologie reduziert die Rauchemissionen um bis zu 98 %, was zu einer erheblichen Verbesserung der Luftqualität in der Region beitragen wird, die derzeit die Lebenserwartung der Bevölkerung um bis zu 5 Jahre verringert. Durch die Umsetzung in größerem Maßstab könnte die Lösung die Kohlendioxidemissionen pro Jahr um eine Milliarde Tonnen reduzieren: Ein Sieg für Indiens Landwirte und Stadtbewohner ist gleichzeitig ein Sieg im globalen Kampf gegen den Klimawandel.

Mehr erfahren

Unsere Finalisten

Wir wollen dafür sorgen, dass alle Menschen auf der Welt saubere und gesunde Luft atmen können. Wir werden den Earthshot-Preis für die herausragendsten Bemühungen zur Bewältigung dieser Herausforderung verleihen. Lernen Sie die Finalisten kennen, die uns mit ihrer bahnbrechenden Arbeit dabei helfen werden, dieses Earthshot-Ziel zu erreichen.

UNSERE LUFT REINIGEN Finalisten

China

DIE BLUE MAP APP

Während seiner Tätigkeit in den Medien erlebte Ma Jun aus erster Hand, welche Schäden durch Luft- und Wasserverschmutzung verursacht werden. Er erkannte, dass die Messung dieser Verschmutzung der Schlüssel zu ihrer Bekämpfung ist, und rief Blue Map ins Leben.

Blue Map ist Chinas erste öffentliche Umweltdatenbank, die es Bürgern ermöglicht, durch die Nutzung von Echtzeitdaten Veränderungen in ihren Gemeinden herbeizuführen. Benutzer können die lokale Luft- und Wasserqualität überprüfen und Echtzeitdaten zur Verschmutzung von über als 40.000 Fabriken abrufen Zehntausende von „Mikroberichten“ wurden gegen umweltverschmutzende Fabriken eingereicht und Tausende der größten Emittenten in China bekannten sich öffentlich zu ihren Verstößen.

Mit 10 Millionen Downloads wird das Blue-Map-Netz engagierter Bürger Teil der Multi-Stakeholder-Initiative, die Chinas Städte verändert. Peking zeigt, was sie bewirken kann. Die Hauptstadt macht jetzt rasche Fortschritte, um bald nicht mehr zu den 200 am stärksten verschmutzten Städten der Welt zu gehören. Gleichzeitig wird ihre Wirtschaft weiter gestärkt. Das Ziel von Blue Map ist es, die Luftverschmutzung und die Kohlendioxidemissionen in China und später weltweit zu reduzieren.

Blue Map demonstriert die Bedeutung von Transparenz und Rechenschaftspflicht. Sie zeigt der Welt auch, dass intelligente Innovationen in Verbindung mit öffentlicher Beteiligung ein Rezept für den Fortschritt sind.

Mehr erfahren

UNSERE LUFT REINIGEN Finalisten

Indien

Vinisha Umashankar

Vinisha Umashankar aus Tiruvannamalai, Tamil Nadu, ist ein Beweis dafür, dass man nie zu jung ist, um durch Innovation der Umwelt zu helfen. Mit gerade einmal 14 Jahren entwickelte Sie mit Ihrem solarbetriebenen Bügelwagen eine saubere Alternative zu den mit Holzkohle betriebenen Straßenbügeleisen, mit denen Bügler jeden Tag Wäsche für Millionen von Indern bügeln.

Eines Tages sah Vinisha auf dem Heimweg von der Schule, wie ein Bügler Holzkohle in den Müll warf. Neugierig geworden, begann sie zu recherchieren, welche Auswirkungen die Verwendung von Holzkohle hat. Sie sah, wie der Rauch bei den Büglern Lungenkrankheiten verursachte, und war schockiert, als sie den Zusammenhang zwischen Holzkohle und Abholzung erkannte – jedes Jahr werden unzählige Bäume für die Herstellung von Holzkohle gefällt.

Der solarbetriebene Bügelwagen von Vinisha ersetzt schmutzige Holzkohle durch saubere Solarenergie. Fünf Stunden Sonnenschein versorgen das Bügeleisen sechs Stunden lang mit Energie – ein Gewinn für die Umwelt und ein Gewinn für die Bügler. Dank der zusätzlichen Mobilität können sie sowohl an der Haustür als auch am Straßenrand verkaufen. Eingebaute Ladestationen für Telefone sorgen für zusätzliche Einnahmen. Insgesamt unterstützt der Bügelwagen 13 der 15 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Vinisha, die sich leidenschaftlich für Innovationen interessiert, führt ihre Liebe zur Wissenschaft auf eine Enzyklopädie zurück, die sie zu ihrem fünften Geburtstag geschenkt bekommen hatte. Das Buch weckte ihre Faszination dafür, wie Dinge funktionieren – eine Faszination, die sich noch verstärkte, als sie erkannte, dass Erfindungen Gutes bewirken können.

Vinisha will den Solar-Bügelwagen in Indien herstellen lassen und zu einem erschwinglichen Preis verkaufen. Sie möchte ihn nach Asien, Afrika und überall dorthin exportieren, wo das ganze Jahr über die Sonne scheint. Vinishas Beispiel zeigt, dass die nächste Generation heute durch Innovationen eine sauberere Zukunft schaffen kann.

Royal Foundation